Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Schifffahrtszeichen

Richtfeuerlinie Gelbsand Richtfeuerlinie Gelbsand Quelle: WSA Cuxhaven

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven hält eine Vielzahl verschiedener Schifffahrtszeichen als Orientierungshilfe für die Schifffahrt vor. 
So werden die Haupt- und Nebenfahrwasser der Elbe, die Wattfahrwasser („Neuwerk-Elbe“ & "Weser-Elbe“) und die Reeden („Außenelbe-Reede“, „Neuwerk-Reede“, „Medem-Reede“, "Neufelder Reede“, „Nordost-Reede NOK“ und „Südreede-NOK“) und die Oste durch visuelle (feste und schwimmende) und funktechnische (Racon) Schifffahrtszeichen bezeichnet.

Oberfeuer Belum Oberfeuer Belum Quelle: WSA Cuxhaven


Im Amtsbereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven liegen rund 110 beleuchtete Großtonnen, sowie rd. 110 unbefeuerte Fahrwasser- und Reedetonnen aus. Das Mehrzweckschiff „Neuwerk“, das Seezeichenmotorschiff „Baumrönne“ und der vom WSA Tönning bereederte Tonnenleger „Triton“ betreuen die Betonnung und wechseln sie zur Instandsetzung aus. Hier erhalten Sie mehr Informationen zur Unterhaltung von schwimmenden Schifffahrtszeichen.

Radarturm Neuwerk Radarturm Neuwerk Quelle: WSA Cuxhaven

Weiterhin dienen der Fahrwasserbezeichnung 10 Leuchtfeuer, 13 Navigationsbaken sowie rd. 1200 Pricken zur Bezeichnung der Wattfahrwasser und Buhnenköpfe.
Ebenfalls obliegt dem Sachgebiet Schifffahrtszeichenwesen die bauliche Unterhaltung der unbemannten Radarstationen Neuwerk, Belum und Freiburg sowie der Radarstation Cuxhaven - Alte Liebe. Auch die Funkmasten in Zeven und auf dem Betriebsgelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Cuxhaven werden von hier aus baulich betreut.

Radarturm Cuxhaven Links im Vordergrund: der Radarturm Cuxhaven; hinter dem Funkmast:Alte Liebe auf dem Gelände des WSA Cuxhaven; rechts: Leuchtturm Alte Liebe (außer Betrieb) Quelle: WSA Cuxhaven